Politik und Hintergrund

Sport und Politik - Ein schwieriges Verhältnis

Wie politisch darf der Sport sein? Über diese Frage wurde diese Woche heftig diskutiert. Der Anlass: Der Streit um die Beleuchtung der Münchner Fußball-Arena. Beim EM-Spiel zwischen Deutschland und Ungarn am Mittwoch sollte das Stadion in Regenbogenfarben leuchten - als Zeichen für Toleranz gegenüber sexuellen Minderheiten, aber auch als Zeichen des Protests gegen die homophobe Politik der ungarischen Regierung. Doch am Ende gab es keine Regenbogen-Arena, denn die UEFA als Veranstalterin der Fußball-Europameisterschaft hat die vom Münchner Stadtrat vorgeschlagene Aktion verboten. Politik und Sport dürften nicht vermischt werden, so der europäische Fußballverband - aber stimmt das? Kann man Sport und Politik überhaupt trennen? Ein Gespräch mit dem Sportjournalisten und Buchautoren Martin Krauß über eine verlogene Diskussion.

Sport und Politik - Ein schwieriges Verhältnis | Bild: Christian Carisius / dpa-Bildfunk
23 Min. | 26.6.2021

VON: Marsen, Thies

Neueste Episoden