Politik und Hintergrund

Gerichtsentscheidung in Köln - AfD darf bundesweit vorerst nicht als Verdachtsfall behandelt werden

Für einen kurzen Augenblick sah es so aus, als könnten Verfassungsschützer demnächst loslegen und die AfD bundesweit als Verdachtsfall behandeln. Zumal sie die Partei zuvor bereits in mehreren Bundesländern als rechtsextremistisch einstuften. Daraus wird nun nichts, zumindest nicht so schnell, wie es sich der Inlandsgeheimdienst vorgestellt hat.

Gerichtsentscheidung in Köln - AfD darf bundesweit vorerst nicht als Verdachtsfall behandelt werden | Bild: dpa-Bildfunk/Michael Kappeler
22 Min. | 5.3.2021

VON: Henryk Jarczyk

Neueste Episoden