Politik und Hintergrund

Cyberattacke oder Schülerstreich - wie brisant ist der Datenklau?

Persönliche Daten von hunderten Politikern, Prominenten, Journalisten wurden seit Anfang Dezember auf Twitter verbreitet - von einem Unbekannten, der auch noch unter dem Pseudonym "God" agierte. Erst war die Aufregung groß, doch nach nur 48 Stunden Ermittlungen war klar: Dahinter steckten weder ausländische Agenten noch ein göttliches Genie, sondern ein 20-Jähriger Schüler.

Politik und Hintergrund | © 2017 Bayerischer Rundfunk
23 Min. | 12.1.2019