Mythos Bayern

Katharina Hochstrasser, ungewollt schwanger um 1700 - 1000 Jahre bayerische Geschichte

Ein weiteres Gesicht aus 1000 Jahren bayerischer Geschichte: Die niederbayerische Bauerntochter Katharina Hochstrasser wurde 1732 verurteilt wegen "Leichtfertigkeit", d.h. wegen vorehelichem Sex. Die Folgen: Schandgeige und Geldstrafe.

Katharina Hochstrasser, ungewollt schwanger um 1700 - 1000 Jahre bayerische Geschichte | Bild: Veste Oberhaus
25 Min. | 17.6.2019

VON: Gerald Huber, Thomas Grasberger

Mythos Bayern | Bild: BR
BAYERN 2

Mythos Bayern