Lesungen

E.T.A Hoffmann: Der Sandmann (1/2)

Schauderhafte Blendung, schleichender Wahnsinn: Hoffmanns Erzählung vom armen Nathanael, der sich in die Automatenpuppe Olympia verliebte. Gelesen von Gerd Wameling. - Was ist wahr, was ist Wahn? E.T.A. Hoffmanns Nachtstück lässt es offen. Vielleicht ist die Hauptperson einfach schwer traumatisiert, in die Psychose getrieben, paranoid und am Ende suizidal. Vielleicht aber auch nicht. Die Parabel vom zutiefst verstörten Nathanael und der schönen Automatenpuppe Olympia greift Fragen der Romantik auf, die sich heute erneut stellen: Lässt sich alles rational - digital - in den Griff bekommen? Was wird aus den Wesen/Automaten/Algorithmen, die der Mensch erschaffen kann; könnte es sein, dass wir sie irgendwann für unser natürliches Gegenüber halten? Olympia, Siri, Alexa und wie sie alle heißen? Und welcher böse Sandmann steuert das insgeheim? Redaktion und Moderation: Judith Heitkamp.

E.T.A Hoffmann: Der Sandmann (1/2) | @Ernst Theodor Amadeus Hoffmann / Bild: picture alliance / dpa
54 Min. | 10.10.2019

VON: Judith Heitkamp

Lesungen | @iStock / Montage: BR
Bayern 2

Lesungen