kulturWelt

Weg war das Ihmchen: Jan Philipp Reemtsmas erster Kinderbuch

Anfänge verraten viel, über das was kommt. Jan Philipp Reemtsmas "Weg war das Ihmchen!" beginnt mit einer Fußnote. Diese Fußnote wiederum bezieht sich auf das Bild eines vierbeinigen grauen Wesens mit unbehaartem Stummelschwanz, warzenbedeckter Rüsselnase und zwei kleinen Hörnern auf dem Kopf. Und was sagt die Fußnote? "Nein. Das ist kein Ihmchen. Das ist ein Vernutzel." Damit ist klar. Es wird schräg, frech, lustig und irgendwie immer ein bisschen "anti". Unsere weiteren Themen: Masse, Leere, Raum: "Benjamin Houlihan" am Lothar-Fischer-Museum Neumarkt und "Schöne" Statistik: Sebastian Haupt über das Magazin "Katapult" und Medienpolitik in autoritären Staaten: Wie groß ist der Zensur-Druck auf Netflix?

Weg war das Ihmchen: Jan Philipp Reemtsmas erster Kinderbuch | Bild: Kampa Verlag
25 Min. | 27.7.2020

VON: Knopf, Barbara

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden