kulturWelt

Trolle an der Grenze: Die dänische Filmgroteske "Border"

Wie wäre es, ein Troll zu sein, und unter Menschen zu leben? In dem schwedischen Film "Border" sind Trolle nämlich gar nicht so einfach von Menschen zu unterscheiden - wenn sie aber erkannt werden, droht ihnen Ausgrenzung und Gefängnis. "Border" erzählt von Fremdheit und vom Umgang mit Minderheiten. Ein märchenhafter Film - anders als alles, was man kennt, sagt Moritz Holfelder. Außerdem in dieser kulturWelt: Warum der Begriff "DDR-Kunst" nicht weiter führt, ein Gespräch mit dem Kulturwissenschaftler Paul Kaiser, die Oper "Nixon in China" und ein Beitrag über drag culture.

kulturWelt | © 2017 Bayerischer Rundfunk
24 Min. | 7.4.2019
Podcast Cover kulturWelt | © 2017 Bayerischer Rundfunk
Bayern 2

kulturWelt