kulturWelt

Systemsprenger

"Systemsprenger" - nennt man im "Slang" der Jugendämter und Kinder- und Jugendpsychiatrie junge Menschen, die sich regelhaftem Verhalten so konstant wiedersetzen, dass sie überall rausfliegen: aus der Wohngruppe, der Schule, der Pflegefamilie. Sie werden zum Spielball der Verwaltung. "Systemsprenger" - heißt auch der fiktionale Debütfilm der deutschen Regisseurin Nora Fingscheidt, der schon einige Preis bekommen hat, u.a. den Silbernen Bären der Berlinale - und jetzt für Deutschland ins Oscar-Rennen um den besten nicht-englisch sprachigen Film zieht. Markus Aicher hat ihn gesehen. Außerdem in der kulturWelt: Bonn - Jetzt! - Die große Leistungsschau junger deutscher Malerei / Ups and Downs des Adels: "Downton Abbey" jetzt auch im Kino / Arbeitskampf fürs Haus der Kunst: Bazon Brock in München / Weltbürger, Wunderkind: Wolfgang Joops Memoiren "Die einzig mögliche Zeit"

kulturWelt | @BR
23 Min. | 19.9.2019

VON: Ortmann, Joana

kulturWelt | @BR
Bayern 2

kulturWelt