kulturWelt

Solidarisch sein

Jeder Politiker, jede Politikerin, der/die etwas auf sich hält, hat in den letzten Monaten mal diesen leicht staubigen, über die Jahrzehnte schlapp gewordenen Kampfbegriff rausgeholt und neu zu beschwören und zu beleben versucht: Die Solidarität! Da winkt man eher reflexartig ab. Alles klar, Sonntagspredigt. Ein bisschen anders sieht die Sache aus, wenn ein Frontkämpfer für Demokratie-Erziehung mehr Solidarität fordert, einer der täglich in Klassenzimmern, Jugendzentren oder Gefängnissen tätig ist und das Ganze doch sehr praxisnah betrachtet. "Solidarisch sein!" nennt der Psychologe Ahmad Mansour sein neues Buch. Joana Ortmann spricht mit dem Autor. Außerdem in der kulturWelt: Noch weniger Publikum für bayerische Theater? Die Folgen der neuen Pandemie-Beschränkungen für Bayerns Bühnen / "I am not sea, I am not land": Der Video-Künstler Cyrill Lachauer vermisst die Welt im Bunker unter dem Haus der Kunst / und: Nachruf auf den Schriftsteller Guntram Vesper

Solidarisch sein | Bild: Heike Steinweg
25 Min. | 22.10.2020

VON: Ortmann, Joana

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden