kulturWelt

schwarz ist nicht gleich Schwarz

Es ist eine Debatte, die seit Jahrzehnten geführt wird - jetzt entfaltet sie eine neue Wucht, durch die Black Lives Matter Bewegung und die Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt: Die Frage, ob das B im Wort Black großgeschrieben werden soll - und zwar dann, wenn damit Menschen afrikanischer Herkunft gemeint sind. Ein Selbstermächti-gungs-Gestus, aber auch eine Markierung: wir verwenden Black - Schwarz - im Bewusstsein, dass mit dem Begriff Politik gemacht wird, dass er Grundlage von Rassismus ist. Die Forderung ist wichtig. Viele amerikanische Medien haben in den letzten Tagen diese neue Groß-Schreibung offiziell eingeführt. Was steckt hinter dem großen B? Und was spricht im Deutschen für das großgeschriebene S? Überlegungen von Marie Schoess.  Unsere weiteren Themen: Der Kinder- und Jugendpsychiater Karl Reitzle erklärt wie eine kindgerechte Gesellschaft aussehen könnte / und: Die GroKo will die deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenverlage mit 200 Millionen Euro unterstützen

schwarz ist nicht gleich Schwarz | Bild: BR Bild
23 Min. | 2.7.2020

VON: Ortmann, Joana

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden