kulturWelt

Realitätensatire: Der Streit um Hitlers Geburtshaus in Braunau

Das Geburtshaus Adolf Hitlers befindet sich in der oberösterreichischen Stadt Braunau am Inn. Das österreichische Innenministerium hatte einen Architektenwettbewerb für den Umbau des Gebäudes ausgelobt. Ausdrückliches Ziel: alles, was zur Führer-Verehrung einlädt, aus dem Erscheinungsbild zu tilgen. Unlängst wurde der Siegerentwurf gekürt. Das Vorarlberger Architektur Marte. Marte will das Haus zurückbauen auf seinen Zustand aus dem 18. Jahrhundert. Seit der Entscheidung tobt eine Debatte in den Feuilletons: Kann und soll man das überhaupt, die Geschichte mittels Oberflächenkosmetik vergessen machen und damit auch die Auseinandersetzung mit ihr untergraben? Und außerdem in unserer kulturWelt: "Wunde R" v. Enis Maci u. "Oracle" von Susanne Kennedy bei den Münchner Kammerspielen, FK "Drei Schwestern" u. "Der wilde Birnbaum" - 2 türkische Produktionen in den bayerischen Kinos und Portrait des US-Jazz-Trompeters Ambrose Akinmusire und sein neues Album über Rassismus.

Realitätensatire: Der Streit um Hitlers Geburtshaus in Braunau | Bild: BR-Bild
23 Min. | 16.6.2020

VON: Christoph Leibold

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden