kulturWelt

Premiere vor leeren Rängen: "M'Orpheo" im Theater Regensburg

Die Seele ist ein Granatapfel und der Herr der Unterwelt ein Albino-Hamster: Das Theaterkollektiv "Hauen und Stechen" zeigte den Orpheus-Mythos als dreistündige Performance mit einem wahrhaft kosmischen Bilderstrom, der live im Netz zu verfolgen war. Außerdem in der kulturWelt am Sonntag: Nachruf auf den deutsch-georgischen Schriftsteller Giwi Margwelaschwili und ein neues Buch zur Entstehung des modernen Vaters.

Premiere vor leeren Rängen: "M'Orpheo" im Theater Regensburg | Bild: © MOrpheo_GP_FotoJQuast_281 - Theater Regensburg
19 Min. | 14.3.2020

VON: Leibold, Christoph

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden