kulturWelt

Phil Spector: Zwischen Maniac und Monster

Er war eine gefeierte Produzentenlegende in den 60ern und 70ern - alle wollten mit ihm arbeiten, von den Beatles bis zu Leonard Cohen. Seit 2009 saß er, verurteilt wegen Totschlags, in Kalifornien im Gefängnis - nun ist er im Alter von 81 Jahren in der Haft gestorben. Markus Mayer in der kulturWelt über eine dämonische Persönlichkeit. Außerdem in dieser Ausgabe: Visum, Zoll, Bürokratie - k.o für britische Musiker durch Brexit-Regelungen / Kein Pathos in der letzten Zeile - ein Gespräch mit Nora Gomringer über Carl Zuckmayer und Dichten; heute wird sie mit der Carl-Zuckmayer-Medaille ausgezeichnet / "Pretend it's a city!" - Martin Scorseses Plauder-Serie mit der New Yorker Publizistin Fran Lebowitz.

Phil Spector: Zwischen Maniac und Monster  | Bild: Picture alliance
23 Min. | 18.1.2021

VON: Heitkamp, Judith

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden