kulturWelt

Paul McCartney und sein Album aus der Zeit der Pandemie

Mit "Egypt Station", seinem letzten, vor zwei Jahren erschienenen Album, schaffte es Paul McCartney an die Spitze der deutschen Charts. Das war ihm davor zuletzt 1982 mit "Tug of War" gelungen. Zwei Nummer-Eins-Alben mit 36 Jahren Pause dazwischen - das hatte es so vermutlich auch noch nie gegeben. Mit dem neuen Album "Paul McCartney III" schlägt Sir Paul nun einen noch weiteren Bogen von 40 respektive 50 Jahren zurück zu seinen beiden ersten Soloalben "Paul McCartney I" von 1970 und "Paul McCartney II" von 1980. Außerdem in der kulturWelt: Alexander Kluge über die Pandemie: ein Virus mit Maske und eine getriebene Öffentlichkeit / Intendant Jochen Schölch vom Metropoltheater München über die Situation der freien Theater / Kino-Kammerspiel um eine schwarze Bluessängerin: "Ma Rainey's Black Bottom" auf Netflix

Paul McCartney und sein Album aus der Zeit der Pandemie | Bild: Universal Music / dpa
22 Min. | 17.12.2020

VON: Leibold, Christoph

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden