kulturWelt

Nachruf auf Ernesto Cardenal

Ernesto Cardenal, der Dichter, Priester und Revolutionär Nicaraguas, der gestern im Altern von 95 Jahren gestorben, oder in seiner Weltsicht: wieder zu Sternenstaub geworden ist, denn so heißt einer seiner Gedichtbände. Über die Poesie sagte er einmal, fand er zu Gott, und über seinen Glauben zur Revolution. In Ernesto Cardenal schlug ein starkes Kämpferherz und entwickelte sich eine mystische Weltschau, die eben alles einschloss: Revolution, Politik und Glaube. Er war Sandinist, Marxist, Christ. Für die jeweiligen Mitstreiter in nur einem Bereich war das meist zu viel. Und so wurde Cardenal zeitweilig von der Kirche ausgeschlossen, ins Exil getrieben, war scharfer Kritiker aber eben auch Kulturminister Nicaraguas, und erhielt 1980 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Nachruf auf Ernesto Cardenal | Bild: picture-alliance
24 Min. | 2.3.2020

VON: Barbara Knopf

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden