kulturWelt

Kunstsammler und Mäzen Frieder Burda gestorben

Aus dem Erwerb eines Bildes von Lucio Fontana 1968 entwickelte sich eine der größten Kunstsammlungen der Bundesrepublik - mit Schwerpunkten bei Kirchner und Beckmann, beim Abstrakten Expressionismus, bei Sigmar Polke, Gerhard Richter und Georg Baselitz. Durch den Bau des nach ihm benannten Museums in Baden-Baden gab Frieder Burda die ihm gehörenden Kunstwerke zur Betrachtung und Interpretation für alle Interessierten frei. Außerdem in der kulturWelt: Das Debütalbum von Ezé Wendtoin aus Westafrika, Althistoriker Martin Zimmermann im Gespräch, ob die Zahl der Geschichtsstudenten zurückgeht? und Schriftsteller Jörg Fauser wäre heute 75.

kulturWelt | © 2017 Bayerischer Rundfunk
22 Min. | 15.7.2019

VON: Leibold, Christoph

Podcast Cover kulturWelt | © 2017 Bayerischer Rundfunk
Bayern 2

kulturWelt