kulturWelt

Kunstsammler und Mäzen Frieder Burda gestorben

Aus dem Erwerb eines Bildes von Lucio Fontana 1968 entwickelte sich eine der größten Kunstsammlungen der Bundesrepublik - mit Schwerpunkten bei Kirchner und Beckmann, beim Abstrakten Expressionismus, bei Sigmar Polke, Gerhard Richter und Georg Baselitz. Durch den Bau des nach ihm benannten Museums in Baden-Baden gab Frieder Burda die ihm gehörenden Kunstwerke zur Betrachtung und Interpretation für alle Interessierten frei. Außerdem in der kulturWelt: Das Debütalbum von Ezé Wendtoin aus Westafrika, Althistoriker Martin Zimmermann im Gespräch, ob die Zahl der Geschichtsstudenten zurückgeht? und Schriftsteller Jörg Fauser wäre heute 75.

Kunstsammler und Mäzen Frieder Burda gestorben | Bild: BR-Bild
22 Min. | 15.7.2019

VON: Leibold, Christoph

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden