kulturWelt

Kunst des Überlebens: "Amnestie" von Aravind Adiga

In "Amnestie" zeichnet Autor Aravind Adiga das Leben Illegaler in Australien. Die spannende, heftige Erzählung über ein moralisches Dilemma, Machtverhältnisse, Liebe und Gewalt. Unsere weiteren Themen: 10 Jahre Instagram: Wieviel Emanzipationspotenzial liegt in Instagram? Ein Gespräch mit Annekathrin Kohout / Zwischen Tradition und Krise: Die Süddeutsche Zeitung wird 75 / Meister der deutschen Renaissance: Mit Werken von Albrecht Altdorfer öffnet der Pariser Louvre die erste Ausstellung in Coronazeiten.

Kunst des Überlebens: "Amnestie" von Aravind Adiga | Bild: C H. Beck
24 Min. | 5.10.2020

VON: Ortmann, Joana

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden