kulturWelt

Joachim Meyerhoff: "Hamster im hinteren Stromgebiet"

Die Romane der Bestseller-Reihe des Schauspielers Joachim Meyerhoff - Obertitel: "Alle Toten fliegen hoch" - sind Liebeserklärungen. Liebevolle Erinnerungen an dem Autor teure Menschen, die nicht mehr leben. An den tödlich verunglückten Bruder etwa; an den zu früh verstorbenen Vater; oder an die Großeltern, bei denen er einst während seiner Schauspielausbildung an der Münchner Otto-Falckenberg-Schule wohnte. Nun hat Meyerhoff den fünften Band seiner Serie vorgelegt. "Hamster im hinteren Stromgebiet" heißt er. Diesmal aber geht es nicht um den Verlust ihm nahestehender Menschen, sondern um eine Art drohenden Selbstverlust. Tobias Wenzel hat Joachim Meyerhoff in Berlin getroffen, wo der Schauspieler und Schriftsteller lebt, seit er vor rund einem Jahr vom Wiener Burgtheater an die Berliner Schaubühne gewechselt ist. Unsere weiteren Themen: Warum Budapests Kulturszene auf die Straße geht / Erleuchtung statt Empirie: Was die Corona-Gegner gemeinsam haben /"The Photograph" - US Liebeskomödie mit ethnischer Vielfalt

Joachim Meyerhoff: "Hamster im hinteren Stromgebiet" | Bild: Thilo Rückeis
23 Min. | 9.9.2020

VON: Leibold, Christoph

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden