kulturWelt

"Intrige" - Die Affäre Dreyfus als historischer Thriller

Roman Polanskis Historien-Krimi erzählt nun nach dem Bestseller von Robert Harris eine hochspannende und sehr aktuelle Geschichte, da Antisemitismus und Machtmissbrauch auch heute noch leider viel zu oft auftreten. Bei ihm steht der historisch verbürgte Offizier und Geheimdienstmitarbeiter Marie-Georges Picquart (Jean Dujardin) im Mittelpunkt: zunächst hält er Dreyfus (Louis Garrel) ebenfalls für einen Spion, doch als nach dessen Verbannung weiterhin militärische Geheimnisse an die Deutschen durchsickern, kommen ihm Zweifel und er beginnt auf eigene Faust mit seinen Ermittlungen. Dabei entdeckt er ein Geflecht aus Macht, Intrigen und Korruption. Der Film gewann bei seiner Weltpremiere im Wettbewerb der Filmfestspiele von Venedig 2019 den Großen Preis der Jury und war für den Europäischen Filmpreis 2019 nominiert. Und außerdem in unserer kulturWelt: Mod.-Gespräch mit Carsten Brosda über sein Buch "Kunst der Demokratie", Diskussion in Berlin über "Diversität auf deutschen Bühnen" und die Ausstellung "David Hockney" im Bucerius Kunstforum Hamburg.

"Intrige" - Die Affäre Dreyfus als historischer Thriller | Bild: BR-Bild
24 Min. | 4.2.2020

VON: Christoph Leibold

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden