kulturWelt

Hans Magnus Enzensbeger wird 90

"Geboren 1929 - das heißt, ein Relikt aus dem zwanzigsten Jahrhundert", resümiert Enzensberger und schreibt: "Diese Prägung ist unwiderruflich. Sonderbar daran ist, dass sie nicht als Nachteil oder Defekt empfunden wird, eher so, als hätte man den Jüngeren etwas voraus." Ja, dieses alte Kind hat mit Erlaub hat uns viel voraus - bis heute. Er nannte Konrad Duden einst einen Sesselpfurzer, und nahm es doch selbst immer genau mit der Sprache. Und er schalt den Zeitgeist als borniert - und bewegte sich doch stets selbst auf der Höhe der Zeit, ja war ihr manches Mal vielleicht sogar voraus. Heute wird Hans Magnus Enzensberger, Dichter, Schriftsteller, Essayist, Übersetzer und Herausgeber unter anderem der "Anderen Bibliothek" sowie der Zeitschrift "Kursbuch"... 90 Jahre alt. Und außerdem in unserer kulturWelt: Mod.-Gespräch mit Juliane Rebentisch über Kunstfreiheit und "cancel culture", Filmkritik von "Le Man 66" und Premierenkritik "Schneewittchen in Zürich" von Nicolas Stemann.

Hans Magnus Enzensbeger wird 90 | Bild: BR-Bild
22 Min. | 11.11.2019

VON: Christoph Leibold

kulturWelt | Bild: BR
Bayern 2

kulturWelt