kulturWelt

"Grief and grievance" - ein Vermächtnis von Okwui Enwezor

Als international tätiger Ausstellungskurator wie auch als Direktor des Hauses der Kunst verfolgte Okwui Enwezor eine besondere Aufgabe: Er wollte die verengte westliche Perspektive weiten, die Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus Afrika, Asien, dem Globalen Süden in unser Bewusstsein holen. Im New Yorker New Museum ist nun die letzte, von ihm kuratierte Ausstellung zu sehen: "Grief and grievance". Außerdem in der kulturWelt: in Frankreich wird intensiv über sexuellen Missbrauch diskutiert, das Kunsthaus Bregenz wirft einen eigenen Blick auf die "Bilder der Pandemie" und die Leipziger Band "Karl die Große" veröffentlicht ein neues Album.

"Grief and grievance" - ein Vermächtnis von Okwui Enwezor | Bild: Uwe Zucchi
23 Min. | 17.2.2021

VON: Knopf, Barbara

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden