kulturWelt

Eröffnung "Lettl-Museum für surreale Kunst" in Augsburg

Der 2008 verstorbene Augsburger Surrealist Wolfgang Lettl hat ein Werk von über 500 Bildern hinterlassen. Um es der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde 1992 der Wolfgang Lettl-Verein zur Förderung surrealer Kunst gegründet. Mit den Räumlichkeiten in der Zeuggasse 7 hat sich die ideale Voraussetzung für eine permanente Ausstellung aufgetan. Außerdem in der kulturWelt: "Skywalker" - der neunte Teil des Kino-Epos "Star Wars". Marina von Assel vom Kunstmuseum Bayreuth erklärt im Gespräch, wie Inklusion im Museum gelingen kann und in Roms Filmstadt Cinecittà eröffnet ein Museum für audiovisuelle Medien.

Eröffnung "Lettl-Museum für surreale Kunst" in Augsburg | Bild: Lettl-Museum Augsburg
23 Min. | 17.12.2019

VON: Leibold, Christoph

kulturWelt | Bild: BR
Bayern 2

kulturWelt

Neueste Episoden