kulturWelt

Das gestürmte Kapitol als Instagram-Kulisse

Zuerst fühlte man sich an den Sommer in Berlin erinnert, als selbst ernannte "Querdenker" versucht hatten, den Reichstag zu kapern. Doch dies war ein ausgeführter Angriff auf das ebenfalls kuppelgekrönte Herzstück der amerikanischen Demokratie. Die Demokratie selbst wurde im Verlauf der letzten vier Jahre unter Präsident Trump zwar schon reichlich "angetwittert". Aber das Kapitol, vor dem amerikanische Präsidenten ihren Amtseid schwören, verkörperte doch immer noch unantastbare Würde. Damit ist es seit Mittwochabend vorbei. Die Inbesitznahme erfolgte nicht von islamistischen Terroristen, sondern von amerikanischen Bürgern. Die Bilder werden bleiben wie die von 9/11. Aber was erzählen sie uns? Beobachtungen des Kulturwissenschaftlers Wolfgang Ullrich. Außerdem: Die Philosophin Bettina Stangneth über das Lügen und Aufstacheln in Trumps Amerika / Und: Bei den Löwenbändigern: Ina Kueglers Buch "Manege frei! - Über 150 Jahre Circus Krone".

Das gestürmte Kapitol als Instagram-Kulisse | Bild: BR Bild
23 Min. | 7.1.2021

VON: Knopf, Barbara

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden