kulturWelt

Costa Cordalis - zum Tod des beliebtesten Griechen im deutschen Schlagerbusiness

Augen voller Glut, dunkle Locken, dunkler Teint - der deutsche Schlager kam in den 70er Jahren nicht ohne diese Art Exotik aus. Weite Ferne ja, aber bitte nicht bedrohlich...und auf deutsch. So wurde auch der nun verstorbene Costa Cordalis vermarktet. Aber natürlich waren da auch noch Italiener, Franzosen, Engländer, Ungarn, Tschechoslowaken - und aus Deutschland kommende Stars, die mittels Künstlernamen und sonstiger kleiner Tricks mit fremder Attraktivität aufgeladen wurden, wie Roy Black. Bernhard Jugel über Migrantenromantik im Schlager - und ihre Übersetzung. Außerdem in der kulturWelt: Was darf's denn kosten, das gute Stück? Die Ausstellung Glanzlichter verhandelt den Wert von Kunsthandwerk "Wir sind mehr" wird zu "Wir bleiben mehr" - vor dem Festivaltag "Kosmos Chemnitz" ein Gespräch mit dem Rapper Fatoni / Kroos - im Kino gibt es ab dieser Woche Fußball im Dokumentarfilm um den Spitzenfußballer Tony Kroos

kulturWelt | © 2017 Bayerischer Rundfunk
25 Min. | 4.7.2019

VON: Heitkamp, Judith

Podcast Cover kulturWelt | © 2017 Bayerischer Rundfunk
Bayern 2

kulturWelt