kulturWelt

Chinesische Staatsdoktrin?

Zhao Tingyang gilt als einer der bedeutendsten chinesischen Philosophen der Gegenwart. Mit diesem Hauptwerk liegen nun seine Überlegungen zu einer neuen politischen Weltordnung erstmals in deutscher Übersetzung vor. Sie basieren auf dem alten chinesischen Prinzip des tianxia - der Inklusion aller unter einem Himmel. Ein wegweisendes Buch, auch um Chinas aktuelles weltpolitisches Denken zu verstehen. Und außerdem in unserer kulturWelt: Die US-Künstlerin Bunny Rogers im Kunsthaus Bregenz, "Wieder und Wieder"- Eine Ausstellung über Rituale, Kontemplation und Obsession in der Deutschen Gesellschaft für Christliche Kunst in München und Richard Wagners Liebesoper "Tristan und Isolde" in Frankfurt.

Chinesische Staatsdoktrin? | Bild: BR-Bild
22 Min. | 20.1.2020

VON: Knut Cordsen

kulturWelt | Bild: BR
Bayern 2

kulturWelt

Neueste Episoden