kulturWelt

Cherubinis Medée bei den Salzburger Festspielen

Sommerzeit, Festspielzeit, und wenn in Salzburg zwei so grenzüberschreitende Künstler wie Thomas Hengelbrock und Simon Stone zusammenarbeiten, dann wollen alle wissen, was da herauskommt: Hengelbrock, der Barockspezialist, der aus dem NDR-Sinfonie-Orchester das NDR- Elbphilharmonie-Orchester gemacht hat, und Simon Stone, der schreibende und überschreibende Theatermacher, der europaweit für Film- und Bühnenarbeiten gefeiert wird. Sie haben sich die mythische Gestalt der kindermordenden Medea vorgenommen, und zwar in der Fassung der Cherubini-Oper. Sven Ricklefs war bei der Premiere gestern Abend. Außerdem in der kulturWelt: Ein Gespräch mit der Fontane-Preisträgerin Peggy Mädler / Der unverhoffte Charme des Geldes: Filmkritik von Denys Arcands Thriller-Komödie / und ein Porträt des Moka Efti Orchesters aus der ARD-Serie Babylon Berlin, das heute Abend beim Würzburger Hafensommer spielt.

kulturWelt | © 2017 Bayerischer Rundfunk
24 Min. | 31.7.2019

VON: Heitkamp, Judith

Podcast Cover kulturWelt | © 2017 Bayerischer Rundfunk
Bayern 2

kulturWelt