kulturWelt

Bohnenstange

In Russland ist trotz schwierigster Bedingungen eine kraftvolle junge Generation von KünstlerInnen am Start. Das beweist diese Woche der Kinofilm "Bohnenstange" vom erst 29jährigen Regisseur Kantemir Balagow. Er gewann nicht nur in Cannes in der Sektion "Un certain regard", also bei den Filmen mit besonderem Angang, den Preis für die beste Regie, sondern wurde auch von der russischen Filmkritiker-Vereinigung als "Bester Film" ausgewählt und als russischer Beitrag für die Oscar-Verleihung eingereicht. Moritz Holfelder über die Geschichte zweier Soldatinnen im Herbst 1945. Außerdem: Das Virus und das Freiheitsrecht des Einzelnen: Wie steht es um die demokratische Sorgfalt in diesen krisenhaften Monaten, und besonders jetzt, wo sich alles wieder zuspitzt? / In James Sturms Graphic Novel "Ausnahmezustand" crashen zeitgleich das Politische und das Private / Ein kritischer Blick zurück in die Kino-Geschichte: Vor 50 Jahren kam der Schulmädchenreport raus - Befreiung oder Pseudo-Aufklärung?

Bohnenstange | Bild: eksystent distribution filmverleih
24 Min. | 21.10.2020

VON: Ortmann, Joana

kulturWelt | Bild: BR
BAYERN 2

kulturWelt

Neueste Episoden