kulturWelt

Bodo Mrozek "Jugend - Pop - Kultur"

Goldfische reagieren auf Musik mit einem veränderten Herzschlag. Das hat man in den 60er Jahren herausgefunden und daraus erstaunliche Dinge wie die Gefahr eines plötzlichen Musiktods abgeleitet. Auch davon erzählt Bodo Mrozeks Popkultur-Studie "Jugend - Pop - Kultur" - eine transnationale Geschichte". Über nationale Grenzen hinweg organisierte sich ab Mitte der 50er Jahre eine Generation zum ersten mal global, mit Erkennungsmedien wie Musik und Mode. Judith Heitkamp im Gespräch mit dem Berliner Pophistoriker. Dazu in dieser kulturWelt: ein Porträt des preisgekrönten Drechslers Ernst Gamperl, der "im Dialog mit dem Holz" ist, wie Don Quichotte an der Deutschen Oper in Berlin gegen riesige Puppenköpfe kämpft und mehr über Mats Malm, den neuen ständigen Sekretär der Schwedischen Akademie, die in diesem Jahr zwei Nobelpreise für Literatur vergeben will.

Bodo Mrozek "Jugend - Pop - Kultur" | Bild: picture alliance
23 Min. | 30.5.2019

VON: Heitkamp, Judith

kulturWelt | Bild: BR
Bayern 2

kulturWelt