kulturWelt

"Bait" - Klassenkampf in Bayern

"Bait" als vielsagender Titel bezeichnet nicht nur den Köder, sondern steht auch allgemein für Verlockung, Falle und Versuchung. Die ruppig strenge Ästhetik des Films beschönigt nichts. In dem Geflecht aus Zeitsprüngen, Rückblenden und auch magischen Momenten wird sowieso kein Zweifel gelassen an sozialen Ungerechtigkeiten und der zunehmenden Spaltung einer Gesellschaft in Arm und Reich. Jenkin macht daraus eine handwerkliche Tugend - und erzählt seine Geschichte so ungewohnt wie meisterhaft: Form und Inhalt ergänzen sich perfekt. Und außerdem in unserer kulturWelt: Eine Rezension der Novelle "Herbst" der schottischen Autorin Ali Smith, Abschluss des Ukrainisch-Deutschen Literaturprojekt im Lyrikkabinett München und die Politik des leeren Stuhls am Warschauer Polin Museum zur Geschichte der polnischen Juden.

"Bait" - Klassenkampf in Bayern | @picture-alliance
24 Min. | 22.10.2019

VON: Judith Heitkamp

kulturWelt | @BR
Bayern 2

kulturWelt