kulturWelt

Albrecht-Dürer-Ausstellung in der Albertina Wien

Das große Rasenstück: Man sieht Gräser und Löwenzahn, Halme, Stengel und Rispen von Wegerich und Schafgarbe, und Gänseblümchen; Insekten allerdings nicht, obwohl es sie gegeben haben muß. Denn das Aquarell Das große Rasenstück entstand 1503 und stammt von Albrecht Dürer, der sich eben nicht nur selbst als Christus stilisiert hat, sondern ein genaues Augenmerk für die kleine Erscheinungen in der Natur hatte. Diese stehen nun im Mittelpunkt einer großangelegten Dürer-Ausstellung in der Albertina in Wien. Günter Kaindlstorfer hat sie angeschaut. Außerdem in der kulturWelt: Tanja Busses Buch über "Das Sterben der anderen", nämlich den allmählichen Verlust unserer gesamten Insekten und Vogelwelt / Jon Fosses neuer Roman "Der andere Name" / und Christoph Wagners Kulturgeschichte "Jodelmania"

kulturWelt | @BR
24 Min. | 19.9.2019

VON: Knopf, Barbara

kulturWelt | @BR
Bayern 2

kulturWelt