kulturLeben

Die Welt des Aki Kaurismäki: Retrospektive im Filmmuseum München

Aki Kaurismäkis ausgestreckte Hand ist seit den 1980er Jahren weltweit gerne angenommen worden, von Tokio bis Buenos Aires. Der Name Kaurismäki wurde zu einem Markenzeichen.Erst in seinen neuesten Filmen stattet Kaurismäki seine Figuren mit größerer psychologische Tiefe aus. Nie sind die Gesichter seiner Protagonisten intensiver und unvergesslicher gewesen als in LE HAVRE und DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG. Der Filmkritiker Hans Sundström schrieb in einer Rezension: »Das Kaurismäkiland ist ein Universum, dessen Eigenart sich im richtigen Schnittpunkt zwischen Nähe und Entfernung zur Wirklichkeit befindet«.

Die Welt des Aki Kaurismäki: Retrospektive im Filmmuseum München | Bild: picture alliance/Geisler-Fotopress
39 Min. | 8.1.2020

VON: Ortmann, Joana

kulturLeben | Bild: BR
Bayern 2

kulturLeben

Neueste Episoden