Kulturjournal

Kein Ende der Erinnerung!

Rund 30 Jahre nach dem Mauerfall und 20 Jahre nach Gründung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur wird weiterhin über die Ausrichtung dieser Institution gestritten. Zum 20-jährigen Bestehen geben Zeitzeugen Auskunft über ihre Perspektive - Rainer Eppelmann etwa oder Harald Hauswald. Außerdem: Der Romanist Hans Ulrich Gumbrecht beschreibt in seinem Buch "Weltgeist im Silicon Valley", wie das Denken von Ingenieuren und Programmierern unsere Zukunft prägen wird. Fabian Saul nähert sich als Flaneur Geschichte und Gegenwart verschiedenster Städte an und dokumentiert seinen besonderen Blick in Zeitschrift- oder Buchform, zuletzt erschienen: "Boulevard Ring". Und investigative Journalisten in Russland berichten, dass Putins Politik der Einschüchterung für sie nur eine weitere Motivation ist, um politisch kritisch zu berichten - der Fall Sergei Skripal belegt das.

Kulturjournal
75 Min. | 2.12.2018

Neueste Episoden

  • 81 Min.
  • 71 Min.
  • 75 Min.
  • 75 Min.
  • 76 Min.
  • 82 Min.
  • 85 Min.
  • 80 Min.
  • 86 Min.