Klassik aktuell

Premierenkritik: Strauss' "Elektra" bei den Salzburger Festspielen

Es gab strenge Hygienekontrollen beim Auftakt der Salzburger Festspiele. Los ging es am 1. August nachmittags mit der mythischen Oper "Elektra" von Richard Strauss. Als Einakter ohne Pause ein ideales Corona-Format - und ein Volltreffer mit begeisternden Sängerinnen, der die Erwartungen noch übertraf.

Premierenkritik: Strauss' "Elektra" bei den Salzburger Festspielen | Bild: Salzburger Festspiele/Bernd Uhlig
4 Min. | 3.8.2020

VON: Bernhard Neuhoff

Klassik aktuell | Bild: Getty Images
BR-KLASSIK

Klassik aktuell

Neueste Episoden