Klassik aktuell

Kritik: Wagners "Walküre" an der Bayerischen Staatsoper

Nach mehr als einem halben Jahr ohne Publikum im Saal hat die Bayerische Staatsoper am 13. Mai erneut ihre Pforten geöffnet. 700 Plätze, standen zum Verkauf. Eintritt nur mit zertifiziertem Test und Maske. Zum Neustart gab es eine konzertante Aufführung des ersten Akts von Richard Wagners "Walküre" - prominent besetzt mit Jonas Kaufmann, Lise Davidsen und Georg Zeppenfeld als Solisten. Am Pult stand Asher Fisch. BR-KLASSIK-Redakteur Bernhard Neuhoff war Zeuge dieses ganz besonderen Abends.

Kritik: Wagners "Walküre" an der Bayerischen Staatsoper | Bild: picture-alliance/akg
4 Min. | 17.5.2021

VON: Bernhard Neuhoff

Klassik aktuell | Bild: Getty Images
BR-KLASSIK

Klassik aktuell

Neueste Episoden