Klassik aktuell

Kritik - "Salome" in Salzburg

Asmik Grigorian war die Entdeckung der Salzburger Festspiele im vergangenen Jahr. Als Salome wurde die litauische Sopranistin von allen Seiten gefeiert. Für drei Vorstellungen singt Grigorian nun nochmal die Prinzessin. Und bezaubert wieder das Publikum.

Kritik - "Salome" in Salzburg | Bild: Rytis Seskaitis
4 Min. | 26.8.2019

VON: Henrik Oerding

Klassik aktuell | Bild: Getty Images
BR-KLASSIK

Klassik aktuell