Klassik aktuell

Kritik: Prokofjews "Verlobung im Kloster" an der Staatsoper Berlin

Am Freitag eröffnete Daniel Barenboim in Berlin die alljährlichen "Festtage", die vor allem ein österliches Barenboim-Fest sind. Am Samstag stand Sergej Prokofjews relativ selten gespielte Komödie "Die Verlobung im Kloster" aus dem Jahr 1941 auf dem Programm. Es inszenierte der russische Regisseur Dmitri Tcherniakov, einer der erklärten Lieblinge Barenboims, der allerdings schon im Vorfeld sagte, dass er mit Komödien nicht viel anfangen kann.

Klassik aktuell
4 Min. | 15.4.2019
Podcast Cover
BR-KLASSIK

Klassik aktuell