Klassik aktuell

Kritik - Prokofjews "Der Spieler" an der Staatsoper Wien

Mitten im Ersten Weltkrieg schrieb Sergej Prokofjew seine Oper nach Dostojewskis Roman " Der Spieler". Die Uraufführung musste allerdings bis 1929 auf sich warten lassen, denn sowohl der Krieg als auch Prokofjews radikaler Bruch mit der traditionellen Form der russischen Oper machten es dem Werk nicht leicht. An der Wiener Staatsoper feierte am 4. Oktober unter der musikalischen Leitung von Simone Young das Werk Premiere.

3 Min. | 5.10.2017
  • Merken
  • Herunterladen
Kontakt zur Redaktion

VON: Franziska Stürz

  • Merken
  • Herunterladen

Kontakt zur Redaktion

Neueste Episoden