Klassik aktuell

Kritik - "Cappricio" an der Oper Frankfurt: Vom Rokoko in den zweiten Weltkrieg

Richard Strauss schrieb seine letzte Oper "Cappricio" ganz nach den Vorgaben der NS-Kulturpolitik. An der Oper Frankfurt verlegte Regisseurin Brigitte Fassbaender das Stück nun in das von den Deutschen besetzte Frankreich der 1940er Jahre. Camilla Nylund sang die Hauptrolle der Gräfin Madeleine.

Klassik aktuell
4 Min. | 15.1.2018
  • Merken
  • Herunterladen
Kontakt zur Redaktion
  • Merken
  • Herunterladen

Kontakt zur Redaktion
Podcast Cover
BR-KLASSIK

Klassik aktuell