Klassik aktuell

Interview zu #Metoo und Plácido Domingo

Aufgrund von Vorwürfen sexueller Übergriffe durch Plácido Domingo haben mehrere Opernhäuser und Orchester in den USA künftige Engagements mit dem Opernstar abgesagt, zuletzt die New Yorker Met. An europäischen Kulturinstitutionen hält man hingegen an Verträgen mit Domingo fest. Warum gehen amerikanische und europäische Opernhäuser mit der Causa Domingo so unterschiedlich um? Im Gespräch mit dem ARD-Korrespondenten Peter Mücke aus New York.

Interview zu #Metoo und Plácido Domingo | @Greg Gorman / LA Opera
9 Min. | 2.10.2019

VON: Hasselbeck, Kathrin

Klassik aktuell | @Getty Images
BR-KLASSIK

Klassik aktuell