Klassik aktuell

Die Tagebücher eines geflüchteten syrischen Dichters als Liederzyklus

Der 67-jähriger Syrer Faraj Bayrakdar verbrachte 14 Jahre in Haft unter dem Assad-Regime, aufgrund seines politischen Engagements und seiner freien Lyrik. Seine Gedichte aus dem Gefängnis wurden von dem Schweden Svante Henryson vertont. Die Uraufführung der deutschen Fassung fand am 12. Juni in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München statt.

Klassik aktuell
4 Min. | 13.6.2018
  • Merken
  • Herunterladen
Kontakt zur Redaktion
  • Merken
  • Herunterladen

Kontakt zur Redaktion
Podcast Cover
BR-KLASSIK

Klassik aktuell