Klassik aktuell

Der Fall James Levine - Münchner Entscheidungsträger blicken zurück

Der Dirigent James Levine wird in den USA des sexuellen Missbrauchs beschuldigt. Levine arbeitete über 40 Jahre für die Metropolitan Opera in New York. Aber er war von 1999 bis 2004 auch Chefdirigent bei den Münchner Philharmonikern. Vor seiner Berufung hatte es im Münchner Stadtrat heftige Diskussionen gegeben. Von Ulrich Trebbin

3 Min. | 13.12.2017
  • Merken
  • Herunterladen
Kontakt zur Redaktion

VON: Ulrich Trebbin

  • Merken
  • Herunterladen

Kontakt zur Redaktion

Neueste Episoden