Katholische Welt

"Suche Frieden!" Rundgang über den 101. Deutschen Katholikentag in Münster

Das Motto für den diesjährigen Katholikentag könnte aktueller nicht sein: "Suche Frieden!" Und das in einer Stadt, in der der Westfälische Frieden unterschrieben und damit 1648 das Ende des großen europäischen Konfessionskriegs besiegelt wurde. Beides zusammengenommen umreißt die Breite der Diskussion: Religionen können Friedensstifter sein - und Kriege auslösen. Ein Blick in die vielen hundert Veranstaltungen zeigt, dass in jede Richtung diskutiert wird: Wie wurde und wird Gott für eine Kriegspartei vereinnahmt - und wie kommen wir aus Schuldverflechtungen wieder heraus? Welche Antworten gibt es auf die neuen Nationalismen unserer Tage - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird dazu sprechen. Wohin geht die Reise bei den jahrhundertelang verfeindeten christlichen Konfessionen, nachdem vergangenes Jahr 500 Jahre Reformation auch ökumenisch begangen wurden? Wie schaut es mit der konkreten Religionspolitik in Europa aus - wer gehört dazu und wer fühlt sich diskriminiert? Es wird politisch zugehen auf dem 101. Katholikentag, der vom 9. bis 13. Mai in Münster stattfindet - und es wird natürlich gesungen, gebetet und gefeiert werden. Matthias Morgenroth sammelt Stimmen und Stimmungen zur Friedenssuche.

26 Min. | 13.5.2018
  • Merken
  • Herunterladen
Kontakt zur Redaktion

VON: Morgenroth, Matthias

  • Merken
  • Herunterladen

Kontakt zur Redaktion

Neueste Episoden