Katholische Welt

Romano Guardini. Priester, Religionsphilosoph und Reformer

Romano Guardini, Theologe, Philosoph, Liturgiereformer und Pädagoge, ist einer der einflussreichsten Denker des katholischen Glaubens. Er starb am 1. Oktober 1968 in München, wo er zuletzt als Professor für Katholische Weltanschauung und Religionsphilosophie gelehrt hatte. Anlässlich des 50. Todestags von Romano Guardini hat Michal Reitz das folgende Porträt verfasst.

Katholische Welt | © 2017 Bayerischer Rundfunk
26 Min. | 30.9.2018

VON: Reitz, Michael