IQ - Wissenschaft und Forschung

Synthetische Stimme - Wie ein Decoder Hirnsignale in Sprache übersetzt

Es klingt fast wie "Gedankenlesen", was Neurowissenschaftler und Informatiker der Universität von Kalifornien präsentieren: eine Technik, um Nervensignale im Gehirn zu lesen und in synthetische Sprache zu verwandeln. Für gelähmte Menschen könnte das eine große Hilfe sein.

IQ - Wissenschaft und Forschung | © 2017 Bayerischer Rundfunk
5 Min. | 26.4.2019

VON: Lange, Michael