IQ - Wissenschaft und Forschung

Neue Maya-Funde - Was sie über die ausgestorbene Zivilisation verraten

Mit Hilfe der LIDAR-Technik haben Forscher in Ecuador Siedlungen im Hinterland der Maya-Städte entdeckt. Die Funde bestätigen, dass die Gegend vor etwa 3000 Jahren sehr viel dichter besiedelt war als angenommen, sagt der Maya-Experte Prof. Nicolai Grube von der Uni Bonn.

5 Min. | 5.2.2018
  • Merken
  • Herunterladen
Kontakt zur Redaktion

Neueste Episoden