Gedanken zum Tag

Träumen

"Ein Gott ist der Mensch, wenn er träumt und ein Bettler, wenn er nachdenkt", wie Hölderlin bemerkt. Das Nachdenken zwingt ihn, in der Wirklichkeit zu bleiben, das Träumen macht es möglich, dass er ihr entflieht. Schon das Kind entdeckt die Lust am Träumen. Walter Rupp SJ / unveröffentlichter Text

Gedanken zum Tag
1 Min. | 22.8.2018
  • Merken
  • Herunterladen
Kontakt zur Redaktion

Neueste Episoden

  • 1 Min.
  • 1 Min.
  • 1 Min.
  • 1 Min.
  • 1 Min.
  • 1 Min.
  • 1 Min.
  • 1 Min.
  • 1 Min.
  • 1 Min.