Ende der Welt - Die tägliche Glosse

Zwischen den Jahren

Die Zeit zwischen den Jahren gilt der Besinnung und dem Ausblick. Davon ist nicht mehr viel zu spüren. Besinnung hatten wir an Weihnachten. Jetzt geht es in die Innenstädte oder auf die Berge. Schnee soll es ja erst ab 1200 Meter geben. Doch ist die Zeit zwischen den Jahren immer noch etwas Besonderes. Eine Glosse von Wolfram Schrag.

Ende der Welt - Die tägliche Glosse
3 Min. | 26.12.2018