Ende der Welt - Die tägliche Glosse

Wind of Change

Es ist guter preußischer Brauch in der Bundeswehr: Hohe Persönlichkeiten, Minister/innen etwa oder Präsidenten, werden von der Truppe mit dem "großen Zapfenstreich" verabschiedt. Da spielt das Musikkorps streng festgelegte Weisen - bis auf drei Stücke in der Mitte, die sich der/die Geehrte aussuchen darf. Da gab es ziemlichen Wildwuchs in letzter Zeit: "Smoke on the Water" etwa, der Wunsch von Karl Theodor zu Guttenberg. Oder "Life is Life", gewünscht von Thomas de Maiziere. Jetzt ist Ursula von der Leyen dran. Was will sie uns mit "Wind of Change" von den Scorpions wohl sagen....? Eine Glosse von Uwe Pagels.

Ende der Welt - Die tägliche Glosse | © 2017 Bayerischer Rundfunk
3 Min. | 12.8.2019

VON: Uwe Pagels