Ende der Welt - Die tägliche Glosse

Stürmische Zeiten

Stürmische Zeiten sind das im Moment. Sabine wirft Bäume um, AKK knickt ein, Klinsmann fliegt sein Rücktritt um die Ohren, Kardinal Marx hat anscheinend zu viel Gegenwind bekommen und gibt auf. Bloß der Papst, der bleibt standhaft. Egal wie stürmisch, der Zölibat wackelt nicht einmal. Eine Glosse von Helmut Schleich.

Stürmische Zeiten | Bild: Dieter Hanitzsch
2 Min. | 14.2.2020

VON: Helmut Schleich

Neueste Episoden