Ende der Welt - Die tägliche Glosse

Dingens und Krimskrams

Manchmal entfaltet das Namenlose seinen Charme besonders durch die Funktionstüchtigkeit, hinter der ein Ding verschwinden kann und sich gleichzeitig unentbehrlich macht. Und manchmal entdecken wir unter all den unnützen Namen auch einen, der uns richtig anrührt oder uns in die Irre führt. Und dann verstehen wir, warum einige Dinge gar keinen Namen brauchen. Sie existieren einfach namenlos, und das ist auch gut so! Eine Glosse von Jeanne Turczynski.

Ende der Welt - Die tägliche Glosse | © 2017 Bayerischer Rundfunk
2 Min. | 11.6.2019

VON: Jeanne Turczynski